Nur ein Satzgewinn beim Saisonstart

1. Spieltag Jugend-Bezirksliga, 21. Oktober 2018

 

Zum Start in die neue Saison bekamen die U13-Mädels gleich ein Heimspiel zugewiesen. In Langenzenn waren die erste Mannschaft aus Ansbach und Bad Windsheim die Gegner. Trainer und Eltern waren gespannt, wie sich die neue Mannschaft schlagen wird. Gegen die Ansbacherinnen spielten die Mädels zu Beginn sehr konzentriert und konnten immer wieder punkten. Am Ende setzte sich aber doch die größere Erfahrung der Gäste durch. Im 2. Satz waren die Aufschläge vom TSV Ansbach zu druckvoll und variabel, so dass die Veitsbronnerinnen nur selten zum Spielaufbau kamen. Das Spiel ging zwar mit 2:0 verloren, aber die Mädels zeigten, dass der Spielaufbau funktioniert, und die Aufschläge auch eine Bank sind.

 

Das zeigte sich auch im 2. Spiel gegen den TV Bad Windsheim. Im ersten Satz konnten die Mädels alles umsetzen, was sie im 1. Spiel noch phasenweise zeigten. Folgerichtig ging der auch mit 25:19 an den ASV. Dieses Niveau konnte aber nicht durchgehalten werden so dass das Spiel knapp verloren wurde.

 

Im dritten Spiel gewann Bad Windsheim mit 2:1 gegen Ansbach, und die Mädels vom ASV konnten die Erkenntnisse aus dem Schiedsrichterlehrgang gleich umsetzen.

 

Mit dieser Leistung gegen 2 der stärksten Mannschaften der Liga können die Mädels sehr zufrieden sein.