Die Saisonabschlussfeier 2017

30. April 2017

 

Statt Tanz gab’s am 30. April bei den Volleyballern quizzen und spielen in den Mai. Zunächst gab es den überraschenden Aufstieg unserer Damen 3 Mannschaft zu bejubeln und zu feiern. Natürlich hatten sich bis dahin schon alle gestärkt, und es ging munter mit den Darbietungen der einzelnen Mannschaften weiter. Höhepunkt war diesmal zweifelsohne die Tanzdarbietung unserer Freizeitmannschaft, die man einfach live gesehen haben muss.

Fast schon Pflicht ist mittlerweile das Gurkenwettrennen und ein Quiz bei dem sich alle mit Scharfsinn und Phantasie beteiligten. Jedenfalls hatten wieder alle riesig Spaß und ließen den Abend mit plaudern, tanzen und unterschiedlichsten Getränken ausklingen.

Ein herzliches Dankeschön gilt wie immer den fleißigen Organisatoren, die uns allen wieder einen sehr unterhaltsamen Abend beschert haben.


Ein voller Erfolg - was kann man da sonst sagen?

Aufbau Beachanlage, 29. April 2017
Ein großes Lob und Dank an die 21 Teilnehmer plus großartiger Hilfe der Kids. 
Es waren mindestens zwei Mitglieder jeder Mannschaft anwesend. Am Anfang waren alle überrascht, wie viele Helfer gekommen sind und wie viele Gärtnerutensilien vorhanden waren. Schnell wurden die Aufgaben verteilt und aufgenommen. Jeder hat nach Kräften und vorhandener Zeit geholfen.
Die Spielfelder haben jetzt wieder ihre ursprüngliche Größe - dank der 2,5 Std Grasentfernungen vom Aufbauteam.
Und für zwei von uns war die Arbeit noch nicht getan: Den Rasenabfall musste schließlich noch mit dem Anhänger entsorgt werden. Auch dafür nochmal vielen Dank!
Als Ergebnis haben wir nun eine saubere Hütte, eine ordentliche Terrasse und optimale Spielfelder für die Beachsaison. Das schreit förmlich nach einem Fest!!!!

Weihnachtsturniere 2016

19. Dezember 2016

 

Mit jeweils sechs Mannschaften konnten die Weihnachtsturniere der ASV-Volleyballerinnen und -Volleyballer respektable Teilnehmerzahlen vorweisen. Besonders bei der Jugend freuten sich die Verantwortlichen über so viel Aktivität in der Halle, schließlich waren hier ausschließlich die Altersklassen U12 bis U16 vertreten. In 4er-Teams auf kleinem Feld gab es zusätzlich zu den Turniersiegerinnen letztendlich nur Gewinner, denn einerseits hatte jedes Team mindestens ein Spiel für sich entscheiden können und andererseits gab es für alle bei der Siegerehrung eine vorweihnachtliche Bescherung.

 

Bei den Erwachsenen setzte sich im Anschluss das Team VIER in einem über drei Sätze spannenden Finale mit 2:1 gegen das Team ZWEI durch; und das, obwohl die VIERER – zu diesem Zeitpunkt noch zu fünft – im ersten Satz des ersten Spiels derartig sang- und klanglos gegen die am Ende sechsten FÜNFER untergingen, so dass man das Gefühl hatte, sie wollten gar nicht wirklich mitspielen. Ab dem zweiten Satz waren die VIERER dann aber sechs, und es ging steil bergauf.

Die weitere Mathematik des Turniers soll hier mit dem Hinweis auf die laufenden Weihnachtsferien in den Hintergrund rücken. Viel wichtiger ist sowieso, dass ein launiger Jahresabschluss gelang, der für Vorfreude auf den Neustart 2017 sorgt.

 


Die Saisonabschlussfeier 2016

April 2016

 

Auch dieses Jahr hat sich die Volleyballabteilung zusammen gefunden, um die Saisonabschlussfeier zu planen. Dazu wurde zusammen mit Pit, Mona, Claudia und zwei Freiwilligen aus der 1., 2. und 3. Damenmannschaft das Abendprogramm geplant. Nach einem gemeinsamen Abendessen sollte von jeder Mannschaft ein Gemeinschaftsspiel vorbereitet werden. Anschließend gab es noch eine große Feier mit Cocktails, Bier und Musik.

Nach dem üppigen Abendessen mit Schnitzel, Salat oder Nudelgerichten konnte natürlich nicht geruht werden. Die Damen3 sorgte mit ihrem Gesellschaftsspielchen dafür, dass sich keine Kalorien ansetzen konnten. Dabei wurden besondere Tanztalente wie ... entdeckt. Auch die Freizeitmannschaft erreichte mit ihrer besonderen Reise nach Jerusalem große Interaktion. Nicht nur Gürtel, Schnürsenkel und Haargummis wurden in Windeseile ausgezogen, auch der schnellste Lauf zum Klo wurde hier zum Besten gegeben. Damit der Körperkontakt zwischen den einzelnen Mitgliedern der Volleyball-Abteilung nicht zu kurz kommt, kam das Gurkenspiel der Damen1 als nächstes zum Einsatz. Noch ein bisschen benebelt von dieser Nähe brachte die Damen2 die Gruppe wieder auf den harten Boden der Realität. So wurden die Loser auf gut Glück mit einer deftigen Portion Sahne ins Gesicht bestraft. Besonders Michl hatte Glück. Trotz seiner schlechten Ratekünste, kam er nie mit einer weißen Nase aus dem Spiel. Dafür mussten einige ihren Kopf hinhalten, als es um die Frage ging, wie viele Einser es in der Zahlenfolge 1 bis 121 gibt.

Aufgelockert und bespaßt durch die Spiele konnte es dann zum Absch(l)uss kommen. Für Cocktails war reichlich gesorgt - vielen Dank an dieser Stelle fürs Mixen! DJane Lena Adler, in Kennerkreisen auch als DJ L.A. bekannt, brachte die Mengen bis in die Morgenstunden zum Toben. Auch hier konnten vor allem Edi, Max und Michl besondere Sing- und Tanzkünste ans Licht bringen.

Bis zur nächsten Feier.